Angebote / Kurse
Yoga
Qigong
Reiki
Chin. Druckmassage
Arrangements 1+2
Achtsamkeitsübungen
Gutscheine
Termine
Was ist was
Yoga
Qigong
Reiki
Loosenings
Achtsamkeit
 
Über mich
Kontakt
Impressum
Datenschutz
 
  Was ist Qigong/Taiji?    
   

Qi – Lebenskraft- Energie, Gong – Üben, Geschicklichkeit, Kunst

Qigong bedeutet die Fähigkeit oder das Können, mit Chi umzugehen. Es handelt sich um eine chinesische Meditations- Konzentrations - und Bewegungsform zur Kultivierung der Lebenskraft.

Qigong beinhaltet eine Vielzahl chinesischer Übungen, welche alle auf jahrtausendealten Traditionen basieren.

18 Bewegungen des Taiji - Qigong

Diese Sequenz ist ideal für den Einstieg, denn diese Figuren vereinen die grundlegenden Aspekte des Qigong, die Arbeit mit Körper – Atem – Geist. Die Bewegungen erfolgen sanft, elastisch und rund- spiralförmig und gelangen mit dem Atem in Harmonie. - äußerlich erscheinen diese Übungen einfach, - die ihnen innewohnenden Prinzipien zu erlernen ist umso schwerer

Prof. Lin Hous Sheng aus China hatte 1979 diese Abfolge von 18 Bewegungen entwickelt. Diese Bewegungen sind an Figuren aus dem Taiji, speziell dem Yang- Stil, angelehnt. Sie sind daher eine gute Vorbereitung für das Erlernen des Taiji. Hier handelt es sich um eine Verschmelzung beider Richtungen. Qigong - Übungen dienen der Gesundheit, Taiji wird als Kampfkunst geübt. Bei beiden wird Energie zum Fließen gebracht und der Chi- Fluss harmonisiert.

Bei der Abfolge der 18 Bewegungen gibt es verschiedene Varianten. Die gesamte Sequenz umfasst den ganzen Körper und alle Meridiane. Jede dieser Übungen regt bestimmte Energiekanäle an und hat daher ihren eigenen medizinischen Nutzen. Wirkungen sind : – mehr Vitalität – Minderung von Stress – Stärkung des Kreislaufes - Ausgleich des Blutdrucks – Anregung innerer Organe - tieferer Schlaf.

Diese Qigong- Praxis dient insgesamt der Stärkung der Lebensenergie. Daher gehört diese Folge auch zum medizinischen Qigong. Die Einfachheit hat dieses Übungssystem beliebt gemacht und wird heute in vielen Kliniken angewendet und für die Prävention genutzt.

Die 18 Bewegungen sind für jede Altersgruppe erlernbar.

Das langsame Fließen
Langsame, fließende Bewegungen in stolzer Aufrichtung, eingebunden in Kräfte von Himmel und Erde, den Schwerpunkt nach unten verlagert und in der Mitte zentriert, Atmung und äußere Bewegung in Harmonie.